Allgemeinpädagogische Ausbildung


Mitglieder:

OStD’ Irmgard Pöling (Seminarleiterin)

StD’ Anne Mecke (ständige Vertreterin der Seminarleiterin)

StD Jan Hilbers (Fachleiter für besondere Aufgaben)

StR Martin Krol (Mitwirker für besondere Aufgaben)

 

„Wir lehren nicht bloß durch Worte; wir lehren auch weit eindringlicher durch unser Beispiel.“

 

(Johann Gottlieb Fichte, dt. Erzieher und Philosoph, 1762-1814)

 

Die Ausbildung der Referendarinnen und Referendare am Studienseminar Meppen orientiert sich an den Kompetenzbereichen der APVO-Lehr und verfolgt zwei grundlegende Ziele: zum einen die Förderung der Fähigkeit, „erklären zu können“, zum anderen die Vermittlung von „Alltagstauglichkeit“.

Die Fähigkeit, „erklären zu können“, zielt auf das „Kerngeschäft“ der Referendarinnen und Referendare: die Planung und Durchführung guten gymnasialen Unterrichts. Der Didaktisierungskompetenz kommt hierbei eine zentrale Bedeutung zu. Die Referendarinnen und Referendare müssen lernen, begründete didaktische Entscheidungen zu treffen. Sie müssen darlegen, warum sie sich für einen bestimmten Unterrichtsgegenstand entscheiden, sie müssen diesen Gegenstand mit Blick auf die Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler reduzieren und geeignete Schwerpunkte setzen. Im Vordergrund gymnasialen Lernens stehen die Inhalte des jeweiligen Faches. Diese gilt es so zu elementarisieren, dass sie das Interesse der Schülerinnen und Schüler finden und ihrem Entwicklungsstand entsprechend vermittelt werden können. Den Unterrichtsmethoden kommt in diesem Lernprozess eine dienende Funktion zu.

 

In der Unterrichtsdurchführung trainieren die Referendarinnen und Referendare schrittweise pädagogische Führungskompetenzen: das sichere Auftreten vor der Klasse, das Classroom-Management, den Aufbau von Spannungsbögen sowie die zielorientierte Gesprächsführung, Impulssetzung und Ergebnissicherung. Gymnasialer Unterricht ist stets auf Lernprogression ausgerichtet, soll Lernprozesse der Schülerinnen und Schüler anregen, eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Lernen und Arbeiten fördern und fachübergreifendes und fächerverbindendes sowie interkulturelles Lernen schulen. Die gezielte Reflexion und Evaluation eigenen wie fremden Unterrichts soll zur stetigen Weiterentwicklung des unterrichtlichen Handelns führen.

Die „Alltagstauglichkeit“ beinhaltet darüber hinaus weitere Gesichtspunkte, wie das Vermögen, die individuellen Lernvoraussetzungen und -entwicklungen der Schülerinnen und Schüler zu diagnostizieren, die Schülerinnen und Schüler zu beraten, zu unterstützen und ihre Leistungen zu beurteilen. Erfolgreiches Lehren und Lernen beruht auf einem verlässlichen Erziehungskonzept, das nur in Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigen erfolgreich umgesetzt werden kann. Die Referendarinnen und Referendare erfahren, wie Erziehung im Unterricht und durch Unterricht erfolgt. Sie lernen aber auch, auf Eltern zuzugehen, entwickeln Verhaltensweisen für das Führen von Beratungsgesprächen und für ihr Agieren auf Klassenelternversammlungen. Besondere Berücksichtigung finden hier die vielfältigen Aufgaben und Verantwortlichkeiten einer Klassen-lehrerin/eines Klassenlehrers.

Nicht zuletzt lernen die Referendarinnen und Referendare Möglichkeiten der Mitgestaltung der eigenverantwortlichen Schule kennen, entwickeln ein professionelles Konzept ihrer Lehrerrolle und ein konstruktives Verhältnis zu den Anforderungen des Lehrberufs. Dazu zählen insbesondere die Motivation zur kollegialen Zusammenarbeit, die Fähigkeit zur Konfliktbewältigung und die Bereitschaft zu lebenslangem eigenverantwortlichen Lernen.

In fünf Themenblöcken der allgemeinpädagogischen Ausbildung  werden die entsprechenden Kompetenzbereiche der APVO-Lehr geschult. Von zentraler Bedeutung ist dabei der enge Theorie-Praxis-Bezug.

ZU DEN SITZUNGSREIHEN
Besonderes:
1. Akademieveranstaltungen zu pädagogischen und fachdidaktischen Themen
2. Rhetorikkurse
3. Stimmbildungskurse
4. Kooperation mit der RWE Power AG, Standort Lingen: Nutzung als außerschulischer Lernort
5. Kooperation mit der Bernard Krone Holding SE & Co. KG, Spelle
5. Planspiel Pol&IS
6. Seminare zur politischen Bildung in Berlin
7. Fahrten zur didacta
8. Emslandbereisung